Erfolgreiches 2er-Rasenradballturnier – Neuauflage im Juli 2017

7. September 2016

Methler. „Ich bin überwältigt von der Resonanz der Kamener Bevölkerung“, staunte der Bundesligaspitzenspieler, Daniel Endruweit, aus Iserlohn. „Nicht einmal bei unseren Bundesligaspieltagen spielen wir vor einer solchen Kulisse“, schwärmte der spätere Pokalgewinner.

Er setzte sich souverän mit seinem zugelosten Partner, Martin Herwig vom heimischen RV Wanderlust Methler mit 15:0 Punkten und 41:8 Toren vor Dennis Linke und Leon Bräunig (beide RV Methler) mit 12:3 Punkten und 13:13 Toren durch.

Rasenradball-Turnier am 03.09.2016 in Methler

Bei herrlichstem Wetter und der von der Stadt Kamen optimal vorbereiteten Rasenfläche hinter dem Feuerwehrhaus in Methler konnte der RV Methler über 200 Besucher begrüßen. Die waren schier entzückt vom Treiben auf dem Rasen und speziell von Daniel Endruweit. Er war es auch, der die Zuschauer mit akrobatischen Einlagen zu spontanen Szenenapplaus herausforderte. So fuhr er mit hohem Tempo auf das gegnerische Tor zu, löffelte aus voller Fahrt den Radball einige Meter hoch, um dann nur auf dem Hinterrad fahrend den herabfallenden Ball mit ca. 60 km/h mit dem Vorderrad vorbei am Torhüter in die Maschen zu jagen.
Es war ein Stelldichein ehemaliger Hallenradsportgrößen des RV Methler wie z.B. Kurt Erdmann als mehrfacher Gaumeister im Kunstradfahren sowie langjähriger Bundesligaspieler. Ebenso wie das langjährige Bundesligaduo Klaus Poddig/Rainer Schelkmann. Alle waren begeistert – auch von der von Rolf Berkemeier tadellos vorbereiteten und professionell durchgeführten Veranstaltung.

Rasenradball-Turnier am 03.09.2016 in MethlerRasenradball-Turnier am 03.09.2016 in MethlerRasenradball-Turnier am 03.09.2016 in MethlerRasenradball-Turnier am 03.09.2016 in MethlerRasenradball-Turnier am 03.09.2016 in MethlerRasenradball-Turnier am 03.09.2016 in Methler

Allen Besuchern wurde neben Getränke- und Würstchenstand ein buntes Programm geboten. Die Kinder waren nicht nur von für sie kostenlos ausgegebenen Popkorntüten angetan, sondern auch vom Nicole Schremmer-Bothe´s arrangierten Kinderprogramm.
In den Spielpausen bekamen die Besucher einen Einblick in das Einradfahren, das Kinder und Jugendliche im RV Methler. Zwischen den Radballspielen konnten die Gäste die jungen Mädchen des Vereins bewundern, die ihre Einradfahrkünste unter Beweis stellten und die dritte im RV Methler beheimatete Disziplin, das Radpolo vorstellten.
„Das Ziel“, freute sich der 1. Vorsitzende, Manfred Chytralla, „mit diesem Turnier unter freiem Himmel der breiten Öffentlichkeit unseren sonst nur in der Halle ausgeübten Sport näher bringen, haben wir erreicht. Das Angebot, sich einmal auf einem Radball- bzw. Radpolorad zu bewegen, wurde von den jungen Besuchern eifrig genutzt.“
Unterstützung für die Werbung des Radballsports fand der RV Wanderlust am selben Abend in der Sendung der ARD „klein gegen groß“, bei der zwei Schüler mit dem Radballrad Bälle in das Bullauge von Waschmaschinen beförderten. Sie traten gegen die früheren Weltmeister im Radball, die Brüder King, an – und gewannen 18:12!

Die Partner wurden vor dem Turnier ausgelost.

Mannschaft 1: Rolf Berkemeier (Methler), Christian Chytralla (Methler)
Mannschaft 2: Felix Kumsch (Suderwich), Andy Wagner (Suderwich)
Mannschaft 3: Carsten Marx (Suderwich), Niclas Arndt ( Methler)
Mannschaft 4: Daniel Endruweit, (Iserlohn), Martin Herwig (Methler)
Mannschaft 5: Dennis Linke (Methler), Leon Bräunig (Methler)
Mannschaft 6: Felix Rudtke (Münster), Kim Bradke (Methler)

Tabelle:

1. Mannschaft 4 41: 8 Tore 15:0 Punkte
2. Mannschaft 5 13:13 Tore 12:3 Punkte
3. Mannschaft 3 13:13 Tore 6:9 Punkte
4. Mannschaft 1 13:13 Tore 6:9 Punkte
5. Mannschaft 2 11:21 Tore 6:9 Punkte
6. Mannschaft 6 7:23 Tore 0:15 Punkte

Rasenradball-Turnier am 03.09.2016 in Methler

Manfred Chytralla neuer Vorsitzender des RV Wanderlust Methler

15. August 2016

Manfred_Chytralla.jpgVorsitzender Gerhard Schelkmann übergibt nach 15 Jahren sein Amt

Methler. Vorstandswahlen und die traditionelle Pättkesfahrt standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Radsportvereins Wanderlust Methler 1900 e.V.. Der bisherige 1. Vorsitzende, Gerhard Schelkmann, stellt nach 15-jähriger erfolgreicher Führung sein Amt zur Verfügung.

Der aus der Versammlung heraus als Nachfolger vorgeschlagene Manfred Chytralla überraschte die anwesenden Mitglieder, denen er seine Ziele per Videopräsentation offenbarte. „Die Mitglieder sollen vor der Wahl wissen, mit welchen Zielen und mit welchen Konzepten ich den Verein weiterentwickeln möchte“, erklärte Chytralla seinen ungewöhnlichen Schritt und mit einem Schmunzeln fügte hinzu: “Jetzt weiß jeder, wo er dran ist und kann nicht sagen, dass er nicht gewusst habe, was auf ihn zukommt.“

weiter…

Herwig/Linke Vereinsmeister beim RV Methler

14. Juli 2016

Siegehrung_Vereinsmeisterschaft_2016.jpg
Nach einigen Jahren Pause wurde erstmals wieder eine Vereinsmeisterschaft beim RV Methler durchgeführt. 10 Spieler inclusive 2 Nachwuchsspieler bewarben sich um den Titel.
Die Mannschaften wurden ausgelost und danach fanden sich folgende Teams: Methler 1 (Marc Lafin / Christian Meyer), Methler 2 (Christian Chytralla / Niklas Arndt), Methler 3 (Martin Herwig / Dennis Linke), Methler 4 (Kim Bradke / Rainer Schelkmann) und Methler 5 (Rolf Berkemeier / René Lafin). Nach insgesamt 10 Begegnungen (Modus: Jeder gegen Jeden) setzte sich der Favorit Methler 3 ungeschlagen vor Methler 1 und Methler 5 durch. Die beiden Mannschaften Methler 2 und Methler 4, in denen die Nachwuchsspieler gelost wurden, hatten in diesem Jahr noch keine Chance, um in den Kampf um den Pokal einzugreifen, aber es waren durchaus gute Ansätze zu erkennen, dass das im nächsten Jahr schon besser ausgehen kann.

RV Methler hält den 2. Tabellenplatz

21. Juni 2016

Zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga im Radpolo mussten die Teams des RV Methler eigentlich nach Colbitz in Sachsen-Anhalt reisen.
Nachdem die Mannschaft Methler II (Desiree Patschkowski / Nicole Schremmmer-Bothe) sich schon frühzeitig vom Spielbetrieb abmelden musste, konnte dieses Mal auch Methler I (Lisa Schelkmann / Samantha Thomas) auf Grund einer Unfallverletzung nicht antreten. Trotz der verloren gewerteten Spiele konnten Schelkmann / Thomas doch noch den 2. Tabellenplatz behaupten.
Schlechter sah es für Methler II aus, denn die Mannschaften aus Colbitz konnten die Punkte auf ihre Habenseite verbuchen und Methler II rutschte dadurch auf den letzten Tabellenplatz ab. Der RV Methler qualifizierte sich mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas ein weiteres Mal für die Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Aufstiegsrunde wird am 21. bis 22. Oktober im Rahmen der Deutschen Meisterschaften im Hallenradsport in Moers ausgetragen.

RV Methler verpasst Pokalsieg

15. Juni 2016

Nur knapp verpassten Rolf Berkemeier mit Ersatzspieler Martin Herwig den Pokalsieg beim Klaus-Göpfert-Pokal in Leeden.
Nach einem klaren 7:4 Sieg gegen Bremen-Oberneuland musste das Team eine überraschend deutliche Niederlage gegen Leeden 2 mit 1:6 hinnehmen. Danach war das Team des RV Methler aber wieder in der Spur. Es folgten deutliche Siege gegen Suderwich mit 6:2 und gegen Etelsen mit 7:3. So musste das letzte Spiel gegen den Pokalverteidiger Leeden 1 die Entscheidung bringen. Methler musste gewinnen, um ein Entscheidungsspiel zu erzwingen, Leeden reichte ein Unentschieden. Mitte der 2. Halbzeit führte das Methleraner Duo noch mit 3:1, dann kippte das Spiel zu Gunsten des Gastgebers und am Ende gewann das Leedener Team mit 4:3. Durch diese 2. Niederlage rutschte Berkemeier/Herwig noch auf den 3. Platz hinter Leeden 2 ab.

RV Methler verteidigt 2. Tabellenplatz

4. Juni 2016


Auch bei ihrem Heimspieltag, der am Samstag im Bürgerhaus in Methler stattfand, war die erste Mannschaft des RV Methler nicht zu bezwingen. Da die Mannschaft Methler II nicht antreten konnte, waren an diesem Spieltag nur sieben Spiele zu absolvieren.
Für Methler I mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas standen drei Spiele auf dem Spielplan. Gleich in ersten Spiel mussten sie gegen die starke Mannschaft aus Halle antreten. Halle lag vor diesem Spieltag mit nur einem Punkt Rückstand auf den RV Methler auf dem dritten Tabellenplatz. Schon zur Halbzeit konnten Schelkmann/Thomas mit 3:2 Toren einen knappen Vorsprung herausspielen. Mit einer konzentrierten Leistung lies sich das Methleraner Team den Vorsprung nicht mehr nehmen und konnte am Ende einen 6:4- Sieg verbuchen. Im zweiten Spiel des RV Methler hieß der Gegner Wetzlar II wobei sich Schelkmann/Thomas einen ungefärdeten 8:3- Sieg herausspielten. Als letzter Gegner für den RV Methler stand der RSC Niedermehnen auf dem Spielplan. Zwar gingen die Niedermehnerinnen schnell in Führung, aber Schelkmann/Thomas drehten das Spiel bis zur Halbzeitpause und führten mit 5:2 Toren. In der stark umkämpften zweiten Halbzeit lies das RV- Team nicht mehr viel zu und konnte am Ende einen 6:4- Sieg behaupten. Durch diese neun wichtigen Punkte haben Schelkmann/Thomas ihren zweiten Tabellenplatz gefestigt. Nach einer beeindruckenden Serie von 11 Siegen in Folge hat sich Methler I schon vor dem letzten Spieltag ein weiteres Mal für die Qulifikationsrunde zur 1. Bundesliga qualifiziert. Der letzte Spieltag der 2. Radpolo- Bundesliga findet am 18.06.2016 in Colbitz (Sachsen-Anhalt) statt.

Oelde Pokalsieger im Bürgerhaus

19. Mai 2016


Zum zehnten Mal wurde am vergangenen Samstag der Landesligapokal des RV Methler, gestiftet von der Sparkasse Unna-Kamen, ausgespielt und erstmals gewann eine Mannschaft des RSV Oelde den Pokal. Ungeschlagen gewann das Siegerteam ihre Begegnungen und wurde damit verdienter Turniersieger.
Überraschend war der zweite Platz für das Verlegenheitsteam des RV Methler Rolf Berkemeier und Martin Herwig. Nach schwerem Start (knapper 5:4 Sieg) gegen Bramsche und einer 3:7 Niederlage gegen den Turniersieger Oelde kam das Duo immer besser ins Spiel und gewann die folgenden Begegnungen gegen Münster (5:2), Berlin (7:3) und Suderwich (5:3). Mit nur einer Niederlage belegte die Mannschaft den verdienten 2. Platz vor dem Team aus Berlin. Auf den Plätzen folgte Bramsche, Suderwich und das Nachwuchsteam aus Münster.

Methler 2 verpasst den Aufstieg

5. Mai 2016

Beim Relegationsspieltag in Münster hat die Mannschaft Methler 2 (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) des RV Methler den Aufstieg verpasst.

Pech hatte das Team, als sich Dennis Linke im 2. Spiel (das 1. ging mit 4:6 gegen St. Hubert 3 verloren) gegen Baesweiler 3 verletzte. Mit 6:2 gewann Baesweiler das Spiel. Gegen Suderwich versuchte es Dennis Linke noch einmal, aber mehr als ein 6:6 Unentschieden kam auch auf Grund der Verletzung nicht heraus. Zur letzten Begegnung gegen Münster 2 trat Methler 2 dann nicht mehr an. Das Spiel wurde mit 0:5 verloren gewertet. Damit belegte Methler 2 den 5. Platz und hat damit den Aufstieg deutlich verpasst.

RV Methler I jetzt Tabellenzweiter

11. April 2016

Zum vierten Spieltag der 2. Bundesliga im Radpolo mussten die Damen des RV Methler nach Naurod (Hessen) reisen. Der RV Methler I mit Lisa Schelkmann und Samantha Thomas hofft nach den zuletzt ansteigenden Leistungen auf die Möglichkeit einen der ersten 6 Tabellenplätze zu erreichen.
Samantha-Thomas-und-Lisa-Schelkmann-in-Aktion
Die ersten 6 Mannschaften qualifizieren sich für die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga, die im Rahmen der Deutschen Hallenradsportmeisterschaften dieses Jahr in Moers stattfinden. Das Team RV Methler II mit Desiree Patschkowski und Nicole Schremmer-Bothe konnte leider krankheitsbedingt nicht antreten. Gleich im ersten Spiel mussten Schelkmann / Thomas gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Kostheim antreten. In einem schnellen und hochklassigen Spiel war der Spielverlauf sehr ausgeglichen. Zur Halbzeit lag der RV Methler knapp mit 3:4 Toren in Rückstand. Schelkmann / Thomas hielten gegen die schnellen Kostheimerinnen dagegen und konnten sogar am Ende einen 7:5 Erfolg verbuchen. Im zweiten Spiel trat der RV Methler I dann gegen den Tabellendritten Seeheim II an. Auch hier gingen am Ende Schelkmann / Thomas mit 6:4 Toren als Sieger vom Spielfeld. Gegen das Team Seeheim I tat sich Methler I wieder schwer. Aber auch in diesem Spiel reichte es zu einem knappen 5:4 Erfolg.
Zusammen mit den 3 Punkten gegen Methler II konnten Schelkmann / Thomas mit 12 Punkten ein top Ergebnis erreichen und steigerten sich nun auf den zweiten Tabellenplatz.
Das Team des RV Methler II hat trotz Ausfall keinen Boden gegen den Abstieg verloren, denn die dahinter platzierten Teams aus Colbitz konnten ebenfalls nicht antreten.

Methler 2 erreicht die Relegation

11. April 2016

Ohne zu glänzen erreichte die Mannschaft Methler 2 (Rolf Berkemeier / Dennis Linke) im heimischen Bürgerhaus den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd und damit die Berechtigung zur Teilnahme an dem Relegationsspieltag mit Aufstieg zur Landesliga.
Rolf-und-Dennis.jpg
Nach starkem Start im ersten Spiele mit 6:4 gegen Münster 3, die einzige Mannschaft, die theoretisch den 2. Tabellenplatz noch streitig machen konnte, folgte ein 4:4 gegen den Spitzenreiter Münster 2. Dann war aber die Herrlichkeit vorbei. Gegen die U19-Mannschaft aus Münster, die außer Konkurrenz am Spielbetrieb der Senioren teilnimmt, war das Methleraner Teamvöllig von der Rolle und kassierte eine 1:2 Niederlage. In der letzten Begegnung gegen Iserlohn 5 lief es ähnlich, nach einem frühen Rückstand konnte das Methleraner Team noch einmal ausgleichen, wurde dann in der Folgezeit ein ums andere Mal ausgekontert. Am Ende hieß es 7:3 für Iserlohn 5. Methler 3 konnte wegen Verletzung nicht antreten und schloss die Saison auf dem 3. Tabellenplatz ab. Methler 4, aus beruflichen Gründen verhindert, lag am Ende auf dem 7. Platz.
Der Relegationsspieltag findet am 30.04. in Münster statt. Teilnehmen werden Münster 2, Methler 2 aus der Bezirksliga Süd 1, St. Hubert 3, Baesweiler 3 aus der Bezirksliga Süd 2 und Baesweiler2 und Suderwich 2 als Tabellenletzte der Landesliga.